1280 Views |  2

Wenn Dein Hund DAS macht…

  1. Direkt in die Augen schauen

Schaut Dir Dein Hund beim Spielen oder Kuscheln direkt in die Augen, schüttet er Oxytocin aus. Das selbe Hormon, das auch eine Mutter ausschüttet, wenn sie eine Beziehung zu ihren Babys aufbaut.

2. Gemeinsames Gähnen

Eine Studie besagt, dass Hunde dazu tendieren zu Gähnen, sobald ein Mensch seiner Müdigkeit Ausdruck schenkt, den sie lieben.

3. Anlehen

Hunde lehnen sich an Dich, wenn sie z.B. ängstlich sind und sich bei Dir in Sicherheit wiegen möchten. Aber auch wenn sie Dir zeigen möchten, dass Dich mögen und sich geborgen fühlen.

4. Nach dem Essen kuscheln

Jeder der Hunde mag – aber auch alle anderen – wissen, dass Hunde durch Futter motiviert werden. Aber laut eine rStudie von Gregory Berns widmen sich Hunde nach dem Essen denjenigen Dingen, die für ihn nach Futter am wichtigsten ist. In vielen Fällen will der Vierbeiner dann mit Dir kuscheln – versuche darauf zu achten, was Dein Liebling jeweils nach dem Fressen macht.

5. Augenbrauen heben und damit zwinkern

Beobachte die Augenbrauen Deines Hundes. Er wird sie niemals so stark heben, wenn er jemand Fremdes sieht oder mit Gegenständen konfrontiert wird, wie bei Dir. Bei der Person die er am meisten liebt, wird die Reaktion am stärksten sein.

6. Zuschauen, wie Du langsam gehst

Ist Dein Hund immer total nervös, wenn Du das Haus verlässt, ist das mehr ein Zeichen, dass er unsicher ist und an Verlustängsten leidet. Ist Dein Hund aber ruhig, sobald Du das Haus verlässt, dann zeigt er Dir damit, dass er Dich liebt, Dir vertraut und sicher ist, dass Du zurückkommen wirst.

7. Ausflippen, wenn Du nach Hause kommst

Erwartet Dich Dein Hund schwanzwedeln und mit seinem liebsten Spielzeug in der Schnauze, will er damit etwas klar machen: Ich habe Dich vermisst und ich liebe Dich ganz doll.

8. In Deinem Zimmer schlafen

Wenn Dein Hund in Deinem Bett schlafen möchte – selbst wenn er es nicht darf – dann ist das ein klarer Ausdruck von Liebe.

9. Er bringt Dir sein Lieblingsspielzeug

Es geht dabei nicht primär nur um das Spiel, sondern er will Dir damit zeigen, dass er Dich akzeptiert und Dir darum sein wertvollstes Spielzeug bringt.

10. Er geniesst, es geliebt zu werden

Hunde spüren sofort, ob Du sie magst oder nicht. Wenn Du ihn nicht liebst, wird er auch Dich nicht lieben.

 

Tags

#happy